Mobility

Schienenfahrzeuge

Im Schienenfahrzeugbau wachsen die Anforderungen im Reparaturbereich als auch die Betriebs- und Umweltbelastungen. Ebenso spielt das äußere Erscheinungsbild der Fahrzeuge eine immer wichtigere Rolle. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Umsetzung von Designanforderungen, der Verwendung von Leichtbaumaterialien  und der Erfüllung von Arbeitssicherheitsnormen, die im Schienenfahrzeugbau von hoher Relevanz sind. Bei uns finden Sie Produkte, die unter anderem den Applikationsprozess vereinfachen, die Standfestigkeit der Klebstoffraupe und die Langlebigkeit der Klebverbindung optimieren und für kurze Tauschzeiten und einfachen Aus- und Einbau z. B. von Scheiben sorgen.

Brandschutz nach DIN EN 45545-2:2013-08 für Bahnanwendungen
Die aus der technischen Spezifikation DIN CEN/TS 45545-2:2009-07 hervorgegangene und seit März 2013 ratifizierte und in nationales Recht umgesetzte DIN EN 45545-2:2013-08 legt die Anforderungen an das Brandverhalten von Materialien und Komponenten dar. Um Kunststoffe für bestimmte Betriebs- und Bauartklassen von Schienenfahrzeugen zu qualifizieren, beschreibt die Norm auf Basis verschiedener Requirement Sets (R) Prüfmethoden zur Ermittlung von Gefährdungsstufen, sogenannte Hazard Levels (HL). Dabei entspricht HL 3 den höchsten Anforderungen.

Gerne informieren wir Sie über die nach EN 45545-2 geprüften Elektro-Vergussmassen und Klebstoffe unseres Sortimentes.

schienenfahrzeuge