Kern- und Randfüllmassen

Kern- und Randfüllmassen werden bei Sandwichbauteilen zur lokalen Verstärkung von Wabenkernen verwendet, z.B. beim Setzen von hochbelasteten Inserts oder Anbauteilen. Ein weiterer Anwendungsfall ist die Verstärkung der Bauteilkanten. Diese können nach dem Aushärten als Sichtkante befräst werden.

Die Produkte werden in einem Dichtespektrum von 0,5 g/cm³ bis 1,8 g/cm³ angeboten. Je nach Anwendungsfall steht hierbei der Leichtbaugedanke oder eine hohe Druckfestigkeit im Vordergrund.

Eigenschaften

  • Lokale Verstärkung von Wabenkernen
  • Niedrige Dichte für geringes Bauteilgewicht
  • Hohe Dichte für hohe Druckfestigkeit
  • Teilweise selbstverlöschend oder mit FST Brandeigenschaften

Produkte

  • Epocast 1645 FR
  • Epocast 1610
  • Epocast 1622 FST