Klebstoff

Aluminiumkleber

Sie suchen Klebstoffe, die in der Lage sind, Ihre Anforderungen an die Verklebung von Aluminium zu erfüllen? Dann sind sie bei uns genau richtig. Aluminiumkleber können auf unterschiedlichsten Chemien basieren. Sowohl Epoxidharzkleber als auch PU Klebstoff und Methacrylatkleber der Marken Araldite und Betamate können je nach Anwendungsfall die richtige Wahl sein. Wir beraten Sie gerne.
Damit unsere Aluminiumkleber ihre guten Eigenschaften voll zur Geltung bringen zu können, bedarf es einer Vorbehandlung der Substrate, da unbehandeltes Aluminium innerhalb von Minuten eine Oxidschicht aufbaut, die mikroporös ist und zu einer sehr geringen Haftung des Klebstoffes von nur 14 N/mm² führt. Nach einer einfachen Vorbereitung in Form von Anschleifen liegt man schon beim doppelten Wert.
Mit der Vorbehandlung der Klebeflächen vermeidet man neben geringer Haftung auch das Unterwandern der Klebefläche durch Feuchtigkeit, die in die Grenzfläche eindiffundieren kann und zu einem Langzeitversagen führt.
Möglichkeiten zur Vorbehandlung von Aluminium sind die Eloxierung (Aufbringen einer definierten Oxidschicht), die Dickschichtpassivierung mit Titanzirkon, die Chromatierung oder im einfachsten Falle das oben erwähnte Abschleifen der Klebefläche, die bei dieser Methode allerdings spätestens nach 10 min. geklebt werden muß, da sich ansonsten eine neue Oxidschicht aufbaut, was bei den anderen Methoden nicht der Fall ist.
Wir bieten Ihnen neben zu dem für Ihre Anwendung präferierten Aluminiumkleber zusätzlich Informationen zu Vorbehandlung, Applikation, Langzeitverhalten und anwendungstechnische Unterstützung vor Ort.
Haben Sie noch Fragen zum Thema Aluminiumkleber? Unsere regional tätigen Anwendungsberater stehen Ihnen gerne Rede und Antwort. Fordern Sie uns heraus.