Bodo Möller Chemie und Vantage Specialty Chemicals auf der Productronica

04.09.2017

Gemeinsamer Messeauftritt präsentiert Spezialreiniger für elektronische Komponenten

Mit einem gemeinsamen Auftritt auf der Messe Productronica (Stand B2.258) vom 14. bis 17. November in München bieten Bodo Möller Chemie und Vantage Specialty Chemicals die Fachkompetenz beider Unternehmen auf einem Messestand. Gezeigt werden Lösungen und Produkte für die Reinigung von elektronischen Komponenten. Die deutsche Industrie steht in der Branche an der Spitze der fertigenden Nationen, laut der aktuellen Geschäftsklimaumfrage der VDMA Fachabteilung productronic wird in diesem Jahr das umsatzstärkste seit 2014 erwartet.

E-Mobility und Industrie 4.0
Schlagwörter der diesjährigen Ausstellung sind unter anderem Fertigung von Automobil- und Industrieelektronik und Industrie 4.0. Neben der starken Nachfrage nach Halbleiterprodukten in der Automobilindustrie, die durch den Hybrid- und Elektroboom noch gefördert wird, treibt vor allem die Industrie 4.0 mit einem deutlich wachsenden Grad an Digitalisierung diese Prozesse an. Bodo Möller Chemie ist in zahlreichen europäischen Ländern Distributor für die Produkte von Vantage Specialty Chemicals, die speziell auf moderne Anforderungen bezüglich Leistung, Verträglichkeit und Umweltschutz zugeschnitten sind.

Halbleiterfertigung und elektronische Montage
Die Spezialreiniger von Vantage sind für den Einsatz in Standard Inline- und Batch-Flussmittelentfernungssystemen, Matrizen- und Fehldruck-Reinigern sowie Dampfentfettungsanlagen konzipiert. Mit einer Reihe von manuell anwendbaren, nicht-wässrigen Produkten, können zum Schutz der Umwelt Reiniger auf Basis von Isopropylalkohol (IPA) ersetzt werden. Neben AXAREL, BIOACT zählt auch LENIUM zu den Produktlinien, die in der Luftfahrt, Rüstungsindustrie, Medizintechnik und zahlreichen weiteren Fertigungsszenarien zum Einsatz kommen.


 
 
 

Ihr Pressekontakt:
Bodo Möller Chemie GmbH
- Öffentlichkeitsarbeit -
Senefelderstraße 176
D-63069 Offenbach/Main

Tel.: +49 (0)69 838326 137
Fax: +49 (0)69 838326 166
presse@bm-chemie.de

Twitter aktivieren