Bodo Möller Chemie auf der Composites Europe

21.08.2017

E-Mobility auf der 12. Europäischen Fachmesse & Forum für Verbundstoffe, Technologien und Anwendungen

Zum zwölften Mal findet vom 19. bis 21. September 2017 die Composites Europe in Stuttgart teil. Zu den zentralen Themen gehören Anwendungen aus dem Automotive-Bereich, allen voran E-Mobility. Mit Bodo Möller Chemie (www.bm-chemie.de – Halle C2, Stand C05) stellt einer der erfahrensten und zukunftsorientierten Distributoren für Spezialchemikalien und Klebstoffsysteme sein umfangreiches Lösungsportfolio aus.

Wachstumsbranche Composites
Zu den Kernanwendungen mit hohem Wachstumspotenzial gehört die Elektromobilität, die vor dem Hintergrund der krisenbelasteten konventionellen Antriebe noch entscheidender für die Zukunft sein wird. „Die modernen Werkstoffe sind ein zentraler Baustein für den Leichtbau. Als Distributor der führenden Unternehmen blicken wir auf langjährige Erfahrung in der Anwendung von leistungsstarken Klebstoffen, Faser- und Modellbaumaterialien und Harzen in der Automobil-, Schiff- und Luftfahrtindustrie zurück“, erklärt Frank Haug, CEO der Bodo Möller Chemie Gruppe.

Expertise und Kompetenzzentrum
Das Portfolio an Produkten wird dabei stetig erweitert, aktuell stehen vor allem die Lösungskonzepte von Huntsman Advanced Materials, Dow Automotive, Hexcel, Sigmatex und Jushi Glas im Fokus des Angebotes. Im eigenen Anwendungs- und Testzentrum unterstützt Bodo Möller Chemie ihre Kunden dabei, Lösungen für gezielten und bedarfsgerechten Einsatz moderner Werkstoffe zu finden. Im Center of Composites im polnischen Poznan besteht die Möglichkeit, Prozesse, Materialien und Formen in kleinerem Maßstab zu prüfen.


 
 
 

Ihr Pressekontakt:
Bodo Möller Chemie GmbH
- Öffentlichkeitsarbeit -
Senefelderstraße 176
D-63069 Offenbach/Main

Tel.: +49 (0)69 838326 137
Fax: +49 (0)69 838326 166
presse@bm-chemie.de

Twitter aktivieren