Bodo Möller Chemie: neue Partnerschaft mit Sigmatex im Bereich Kohlenstofffasergewebe

18.02.2015

International aktives Spezialchemikalienunternehmen erweitert Produktportfolio um Kohlenstofffasererzeugnisse von Sigmatex

Die Bodo Möller Chemie Gruppe und Sigmatex, einer der weltweit führenden Hersteller von Kohlenstofffaserverstärkungen, haben eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Im Rahmen der Zusammenarbeit vertreibt Bodo Möller Chemie ab sofort deren volles Sortiment für Composites Anwendungen in Gesamteuropa und Russland. Zu den Kohlenstofffaserprodukten von Sigmatex zählen in erster Linie klassische 2D-Gewebe und Spread-Tow-Gewebe, unidirektionale und multiaxiale Gelege, 3D-Gewebe sowie Kohlenstofffaserverstärkungen aus recyceltem Material für zahlreiche Industriesektoren. Mit der Partnerschaft wollen beide Firmen weitere Marktpotentiale erschließen und neue Kunden hinzugewinnen.

Optimale Erweiterung der Produktpalette

Frank Haug, Geschäftsführer der Bodo Möller Chemie GmbH, blickt sehr optimistisch auf die neue Partnerschaft: „Sigmatex ist international bekannt für die hohe Qualität und Verlässlichkeit seiner Erzeugnisse. Mit dem Vertrieb der hochwertigen Kohlenstofffaserprodukte ergänzen wir unsere Produktpalette im Bereich Composites und Verbundwerkstoffe optimal.“ Die britische Sigmatex Limited mit Sitz in Runcorn und Rochdale verarbeitet Kohlenstofffasern der führenden internationalen Hersteller für Anwendungen in der Luftfahrt, der Automobil- und Fahrzeugindustrie sowie im Schiffsbau, die ein hohes Niveau an Qualität und Verlässlichkeit erfordern. Die enge Zusammenarbeit mit Kunden ermöglicht die Entwicklung von Kohlenstofffasergeweben, die unterschiedlichsten Anforderungen wie Faserorientierung, Drapierfähigkeit, Dicke und Imprägnierbarkeit gerecht werden. Eine Kernkompetenz von Sigmatex ist dabei eine innovative Herangehensweise an textiles Design und Verarbeitung, die im Bereich textiler Lösungen oft benötigt wird.

Zukunftstechnologie Kohlenstofffaser ist Meilenstein für globales Wachstum

„Die Erweiterung unseres Produktportfolios um die Zukunftstechnologie Kohlenstofffasergewebe ist ein wichtiger Meilenstein für unser Wachstum“, betont Haug. Im Rahmen der internationalen Expansionsstrategie unterhält die Bodo Möller Chemie Gruppe dreizehn Niederlassungen in ganz Europa, Russland und Südafrika. Ein zentrales Logistikzentrum in Offenbach am Main unterstützt die Fachspezialisten und lokale Warenlager in anderen Standorten gezielt dabei, stets passende und maßgeschneiderte Lösungen bereitzustellen. Bodo Möller Chemie agiert als Bindeglied zwischen Herstellern von Spezialchemikalien und der weiterverarbeitenden Industrie. Das Unternehmen bietet hierfür spezielle Produktsortimente an, die genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Marktes ausgerichtet sind.

Mit 40 Jahren Erfahrung im Vertrieb von Spezialchemikalien ist die Bodo Möller Chemie GmbH (www.bm-chemie.de) führender Partner namhafter europäischer Chemiekonzerne, darunter DOW Automotive Systems, HB Fuller, BASF und Huntsman Advanced Materials. Zum Produktportfolio des Offenbacher Unternehmens gehören leistungsstarke Klebstoffe auf Basis von Epoxidharz, Polyurethan und Silikon, Duroplasten ( Epoxidharze, Polyester, Polyurethan, Silikon ), Pigmente und Additive, Textilhilfsmittel, Farbstoffe, Elektrovergussmassen, Werkzeug- und Laminierharze. Durch gezielte Beratung und kundenspezifischen Service vor Ort bieten die Experten von Bodo Möller Chemie ihren Kunden für jede individuelle Anforderung das passende Produkt und die optimale Lösung.