Wachstumsmarkt Klebstoffe: Nachfrage aus Luft- und Raumfahrtindustrie steigt massiv

04.12.2014

Qualitätsmanagement bei der Herstellung von Klebetechnologie entscheidend: Spezialchemieunternehmen Bodo Möller Chemie erhält Zertifizierung nach EN 9120:2010

Die Klebstoffindustrie befindet sich weiter auf Wachstumskurs: Vor allem die konstant steigende Nachfrage aus Branchen, in denen moderne Verbundwerkstoffe von zentraler Bedeutung sind, bewirkt laut dem Spezialchemieunternehmen Bodo Möller Chemie einen deutlichen Aufwärtstrend. Unter anderem sorgen die internationale Luft- und Raumfahrtindustrie dafür, dass spezialisierte Klebstoffe für Composites einer aktuellen Studie zufolge in den nächsten fünf Jahren einen Gesamtmarkt von 1,17 Milliarden US-Dollar erreichen werden. Insbesondere Klebstoffe auf Epoxidharzbasis werden in den kommenden Jahren die Produktion und Entwicklung zahlreicher Branchen prägen.

Bodo Möller Chemie wächst mit dem Markt

Auch Bodo Möller Chemie profitiert von der rasanten Entwicklung des Marktes und setzt auf ein modernes Qualitätsmanagementsystem, um den wachsenden Ansprüchen der Zielbranchen stets optimal gerecht zu werden. So ist das Unternehmen nach den international gültigen Qualitätsstandards der Norm EN 9120:2010 inklusive ISO 9001:2008 zertifiziert für die Distribution von Chemikalien sowie deren Umfüllung für die Luftfahrtindustrie. Im November 2014 überreichte Sabahudin Dzino von der Prüfgesellschaft DEKRA das entsprechende Zertifikat persönlich. „Unsere Kunden und Partner wissen: Wir erfüllen seit Jahren kontinuierlich und mit höchst möglicher Qualität sämtliche Anforderungen an unsere Prozesse. Wir freuen uns daher, dass die Zertifizierung uns dies offiziell bestätigt“, so Bodo Möller Chemie Geschäftsführer Frank Haug.

Höchste internationale Anforderungen werden erfüllt

Das weltweit aktive Spezialchemikalienunternehmen erfüllt nun auch die höchsten internationalen Anforderungen für die Luft- und Raumfahrt. Die EN 9100 Normen basieren auf zahlreichen Gesetzen, Verordnungen und Forderungen für die Luft- und Raumfahrt. Sie wurden von der International Aerospace Quality Group (IAQG) auf der Basis von ISO 9001 entwickelt und weltweit von allen führenden Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie als Qualitätsstandard für ihre Lieferanten angewandt. EN 9100 ist inhaltlich identisch mit der amerikanischen Norm AS 9100 und der asiatischen Norm JISQ 9100.

Mit 40 Jahren Erfahrung im Vertrieb von Spezialchemikalien ist die Bodo Möller Chemie GmbH (www.bm-chemie.de) führender Partner namhafter europäischer Chemiekonzerne, darunter DOW Automotive Systems, HB Fuller, BASF und Huntsman Advanced Materials. Zum Produktportfolio des Offenbacher Unternehmens gehören leistungsstarke Klebstoffe auf Basis von Epoxidharz, Polyurethan und Silikon, Duroplasten ( Epoxidharze, Polyester, Polyurethan, Silikon ), Pigmente und Additive, Textilhilfsmittel, Farbstoffe, Elektrovergussmassen, Werkzeug- und Laminierharze. Durch gezielte Beratung und kundenspezifischen Service vor Ort bieten die Experten von Bodo Möller Chemie ihren Kunden für jede individuelle Anforderung das passende Produkt und die optimale Lösung. 

Zertifikatsübergabe EN9120:2010




Zertifikatsübergabe (v.l.n.r): Sabahudin Dzino (DEKRA Certification GmbH), Frank Haug (Bodo Möller Chemie GmbH), Martin Flaig (Ingenieurbüro Hopp + Flaig), Peter Weiß (Bodo Möller Chemie GmbH)