Bodo Möller Chemie bedenkt zu Weihnachten karitative Einrichtungen

13.12.2013

Die Bodo Möller Chemie bedenkt in diesem Jahr zum Weihnachtsfest gemeinnützige karitative Einrichtungen mit Spenden, die bedürftigen Kindern in Nepal und der Heidelberger Stiftung Chirurgie zu Gute kommen.

Der 2001 gegründete Hilfsverein „Nepal-Hilfe direkt" mit Sitz in Mannheim unterstützt und betreut die Einwohner des nepalesischen Dorfes Bachhauli und ermöglicht Kindern den Besuch einer guten Privat-Schule sowie Nachhilfeunterricht, zahlt Schulkleidung, Schulbücher, Schulgeld und auch die Kosten für Behandlung von Erkrankungen. Bereits im vergangenen Jahr hat die Bodo Möller Chemie den von Heinz Kinzl gegründeten Verein mit Spenden unterstützt. So konnte seitdem der Rohbau einer geplanten Klinik fast fertiggestellt werden, Böden und elektrische Leitungen wurden verlegt und die Wände verputzt. Als Nächstes werden der Innenausbau vorgenommen und die Außenanlage gestaltet. Herr Kinzl konnte auch bereits Ärzte gewinnen, die nach Fertigstellung der ambulanten Klinik regelmäßig an bestimmten Tagen kostenlos Patienten aus Bachhauli und Umgebung untersuchen werden.
Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.ngo-forum.de/ngos.php?sektion=show_dngo&id=54


Nepal Hilfe 2013
Nepal Hilfe 2
 

Im Jahr 2003 rief die Chirurgische Klinik Heidelberg die Heidelberger Stiftung Chirurgie ins Leben und schuf somit neue Möglichkeiten und Voraussetzungen zur effektiven Unterstützung von Forschung und Lehre innerhalb der Klinik: Dieses Erfolgskonzept basiert auf der Idee, dass Spitzenmedizin und -forschung nur durch Spendengelder realisiert wird.
Dieses Jahr feiert die Heidelberger Stiftung Chirurgie einen runden Geburtstag: 10 Jahre Bestehen. Zu diesem Anlass hat sie zu Weihnachten einen besonderen Spendenaufruf aufgegeben, um ihre vielen wichtigen und lebensrettenden Projekte voranzutreiben. Besonders im Fokus stehen die drei Jubiläumsprojekte:

  • Ausbildung zukünftiger Ärzte: Anschaffung eines Laparoskopiesimulators, um die Schulung der wichtigen Schlüssellochoperation zu erleichtern.
  • lnvestition in die Zukunft: Anschaffung technischer Hilfsmittel für Forschung zur Beseitigung von Tumor- und Krebszellen.
  • Forschung für zukünftige Patienten: Entwicklung verschiedener Parameter zur optimalen Behandlung eines Speiseröhrenkrebses.

Mehr Informationen können Sie hier finden: http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Jubilaeumsprojekte.117864.0.html

Heidelberger Stiftung Chirurgie
 
 
 
 

In diesem Sinne wünschen wir all unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern ein gesegnetes Weihnachtsfest 2013 und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014.

Merry Christmas