Erstmals "Tooling Training" für Anwender im Modellbau

31.08.2011

Bisher hat das Klebstoffseminar von Bodo Möller Chemie und Huntsman Advanced Materials enorme Erfolge verbuchen können, sodass es dieses Jahr erstmals im Oktober auch ein Seminar für Elektroverguss geben wird.

Aufgrund der großen Nachfrage wird nun zum ersten Mal auch eine Veranstaltung zum Thema Modellbau stattfinden: Am 25. und 26. Oktober 2011 laden Bodo Möller Chemie und Huntsman Sie recht herzlich zum zweitägigen „Tooling Training“ in Bad Säckingen und Basel ein.

Das Training ist stark praxisorientiert und eignet sich daher besonders gut für Anwender. Hochwertige Gießereisysteme ermöglichen heute im Modellbau, bei der Herstellung von Prototypen und beim Bearbeiten von Blockmaterialien die Nutzung von neuen Werkstoffen und verbessern somit Ihre Produktionsprozesse.

Bei Vorführungen, Labortouren und Vorstellung von aktuellen Innovationen zeigen wir Ihnen Vielfältigkeit und Vorteile der modernen Modellbaumöglichkeiten. Sie lernen neuartige Entwicklungen wie das besonders schadstoffarme Giessharzsystem RenCast oder das U-Box Elektroauto kennen. Die Vorstellung weiterer effizienter Produkte, wie RenGel und RenLam, stehen auch auf dem abwechslungsreichen Programm.

Im Rahmen dieses Trainings möchten wir Sie insbesondere durch Produktpräsentationen, praktische Anwendungen und Fallstudien über die zahlreichen Möglichkeiten des Modellbaus informieren.

Genießen Sie auch das ansprechende Rahmenprogramm und nutzen Sie dabei die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Referenten und Teilnehmern.

Die Teilnahme am zweitägigen Training ist für Sie kostenfrei, Anmeldungen sind daher nur begrenzt möglich. Deswegen bitten wir Sie, die Anmeldefrist am 21. September 2011 und Vorzugskonditionen für Ihre Übernachtung zu beachten.

Detaillierte Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte der Einladungskarte. Für Ihre Anmeldung haben wir das Anmeldeformular vorbereitet, das wir Sie bitten, ausgefüllt bis spätestens 21. September 2011 an uns zurück zu schicken.