Bodo Möller Chemie auf der Pole-Position bei Formula Student

12.05.2011

Dieses Jahr unterstützt Bodo Möller Chemie das Formula Student Team KA-RaceIng e.V. des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) bei seinem Rennwagenprojekt 2011, indem wir den engagierten Studenten Araldite LY5052 und Aradur 5052 gratis zur Verfügung stellen.

Mit großem Erfolg wurde das Resultat dieses Projekts am 14. April 2011 in der Universität Karlsruhe erstmals der Öffentlichkeit präsentiert: zwei Rennwagen für den Wettbewerb der Formula Student.

Das KA-RaceIng Team besteht aus mehr als 50 Studenten der Fachrichtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektronik, Informatik und Verfahrenstechnik. Für den Wettbewerb der Formula Student haben die Studenten zwei besondere Rennwagen entwickelt, konstruiert und gefertigt: ein Fahrzeug mit klassischem Verbrennungsmotor und ein Fahrzeug mit Elektroantrieb. Die neuen Rennboliden, mit denen das Team dieses Jahr bei Wettbewerben inner- und außerhalb Deutschlands – etwa in Hockenheim oder Silverstone - antreten will, heißen KIT11 und KIT11e (Elektrofahrzeug).

Die von Bodo Möller Chemie zur Verfügung gestellten Epoxidharze Araldite LY5052 und Aradur 5052 sind wesentliche Bestandteile der Monocoque-Konstruktionen der Rennwagen. In der Fertigung arbeitet das KA-RaceIng Team mit diversen vakuumbasierten Fertigungsverfahren, wie Vakuuminfiltrationen oder Handlaminaten mit anschließendem Vakuumpressen.

Wir wünschen dem KA-RaceIng Team viel Erfolg!