Bodo Möller Chemie verstärkt sein Sortiment mit nanobasierten Harzen

03.06.2008

Anlässlich der JEC Composites Messe Anfang April in Paris haben Bodo Möller Chemie und Nanoledge eine Zusammenarbeit besprochen. Am 15.05.08 wurde ein Distributionsvertrag geschlossen für alle Gebiete in Europa, in denen Bodo Möller Chemie aktiv ist.

Bodo Möller Chemie erweitert hierdurch sein Produktportfolio um eine weitere Spezialität, die unseren Kunden nicht nur im Bereich Composite eine neue Problemlösung anbietet.

Nanoledge ist ein Harzhersteller, spezialisiert auf die Einarbeitung von Nanopartikeln in wärmehärtenden Harzen, wie bspw. „Carbon Nano Tubes“, welche für das Verbessern von einer Reihe von Eigenschaften wie Schadenswiderstand oder elektrische Leitfähigkeit sorgen können.

Auf den ersten Blick sehen Nanotubes wie gewöhnliches, grobkörniges schwarzes Pulver aus. Erst beim genaueren Hinsehen und mit der notwendigen Vergrößerung erkennt man feinverschlungene Anhäufungen kleinster Röhren. Diese nanoskaligen Kohlenstoffröhren sind wesentlich stärker als Stahl, lassen Strom durch Kunststoffe fließen und verbessern die mechanischen Eigenschaften von keramischen Werkstoffen und Metallen. Kurzum, die kleinen Multitalente ermöglichen in unzähligen Anwendungsbereichen völlig neuartige Werkstoffe mit revolutionären Eigenschaften